Unsere Patienteninformationen:
So sind Sie besser im Bilde

Patientininformation AugenZentrum Kraichgau
Patienteninformation

AMD
(altersbedingte Makuladegeneration)


Bei der AMD sind die Sehfunktionen Sehschärfe (Auflösung, Kontrastsehen) und das Farben sehen beeinträchtigt. Es kann zu einem Wellenlinien-Verzerrtsehen kommen.

Sehschärfe: Im Frühstadium einer Makuladegeneration haben Sie häufig Schwierigkeiten beim Nahsehen, also beim Lesen, Handarbeiten etc.. Zunächst gehen viele Patienten daher davon aus, dass die Lesebrille zu "schwach" ist.

Im Verlauf der Makuladegeneration wird dann auch zunehmend die Fernsicht beeinträchtigt. Je nach Ausdehnung und Schwere der Veränderungen wird im Bereich des zentralen Gesichtsfeldes alles wie durch eine "Wolke" oder "Nebel" wahrgenommen. Gesichter können zum Beispiel nicht mehr gut oder nur aus nächster Nähe erkannt werden. Durch eine zusätzliche Reduzierung des Kontrastsehens kann Schrift besonders auf farbigem Grund, wie z. B. in Illustrierten, nur noch mit sehr viel Mühe oder gar nicht entziffert werden.

Farben sehen: Da sich im Bereich der Makula die Sinneszellen für das Farbensehen (Zapfen) befinden, sehen Sie mit einer Makulopathie alles "grauer" (wie hinter einer Wolke). Im Frühstadium der Makuladegeneration können auch Farbsensationen (farbige Lichter) oder Farbverschiebungen (alles sieht grün, rot, lila aus) wahrgenommen werden. Im fortgeschrittenen Stadium, wenn die meisten Zapfen degeneriert sind,  gibt es kaum eine oder keine Farbwahrnehmung mehr.

Wellenlinien-Sehen: Sie sehen beispielsweise ein Karo-Papier oder die Fliesenränder im Bad wellig verzogen (einäugig testen!).

Das Risiko, an einer Makuladegeneration zu erkranken, nimmt mit dem Alter dramatisch zu. Liegt es in der Gruppe der 75-80-jährigen noch bei rund 10 Prozent, ist bei den über 85-Jährigen bereits jeder zweite betroffen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Formen der Makuladegeneration: die trockene (nicht exsudative) Form und die feuchte (exsudative) Form.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, informieren wir Sie gern im Rahmen einer augenärztlichen Untersuchung.

Im Internet können Sie sich zudem ausführlicher zur AMD informieren beispielsweise auf den Seiten vom AMD-Netz, von Pro Retina und von der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft.

Augenzentrum Kraichgau